Deutliche Niederlage in Asbach

Erneut musste die TSG Irlich eine herbe Niederlage hinnehmen. Die Heimmannschaft vom TuS Asbach II war das deutlich bessere Team.

Das 5:1 (3:1) beim TuS Asbach II bedeutet die zweite herbe Schlappe der TSG Irlich in Folge. Nach einer guten Anfangsphase müssen die Irlicher eher froh sein, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel.

Die Anfangsviertstunde gehörte dabei erst einmal den Gästen. Das von Trainer Michael Schneider gut eingestimmte Team spielte druckvoll und hoch motiviert. Die Folge war der Führungstreffen zum 1:0. Marvin Sasse ließ seine Jungs in der 18. Minute, nach einem abgefälschten Linksschuss, jubeln. Das frühe attackieren zeigte Wirkung, sodass die Führung zu diesem Zeitpunkt auch verdient war.

Lange sollte die Freude jedoch nicht anhalten. Bereits vier Minuten später markierte Thijs van den Berg den Ausgleich zum 1:1 (22.). Spätestens jetzt verloren die Gäste vollkommen den Faden. Durch zahlreiche Fehlpässe und mangelhaftem Zweikampfverhalten machte Irlich den TuS Asbach unnötigerweise stark.

Asbach wurde immer stärker

So war es nur folgerichtig, dass in der 30. Minute die Führung für Asbach fiel. Calvin Groß machte das inzwischen auch nicht unverdiente 2:1. Doch damit nicht genug: Erneut war es Groß, der kurz vor der Pause auf 3:1 (45.) erhöhte. Somit ging Schneider naturgemäß völlig bedient zur Halbzeitpause.

Die Vorntscheidung fiel nur kurz nach der Pause. Mit seinem dritten Treffer zum 4:1 (48.) setzte Calvin Groß die Gäste matt. Beide Teams ließen die Partie in der Folge ruhiger angehen. Asbach musste nicht und Irlich konnte nicht mehr investieren. Auch wenn Irlich nur mit 13 Spielern anreisen konnte und bereits in der 10. Minute verletzungsbedingt den ersten Wechsel vollziehen musste, lassen wir nicht als Ausrede gelten. Asbach war an diesem Tag einfach die bessere und willensstärkere Mannschaft.

Den letzten Treffer der Partie erzielte dann noch Thomas Wertenbroich, der den Sack mit dem 5:1 (60.) nun endgültig zu machte. In der letzten halben Stunde konnten die Gäste eher froh sein, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Nun heißt es: “Mund abwischen und weiter machen”. Das nächste Duell im Abstiegskampf steigt bereits in Kürze.

Weiter geht es …

… am Sonntag, den 09.04.2017 um 14:30 Uhr. Im heimischen Pappelstadion steigt gegen den F.C. Ottoman Neuwied die nächste Partie im Abstiegskampf. Die Gäste aus Neuwied stehen bereits mit dem Rücken zur Wand. Mit ihren 13 Punkten haben sie bereits 8 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Für die TSG heißt es hingegen mal wieder zu gewinnen. Hier sind es nur noch 4 Punkte Vorsprung zur “roten Zone”.

Statistik vom Spiel TuS Asbach II – TSG Irlich:

Für die TSG Irlich spielten:

Timo Engemann – Daniel Rohmann, Christopher Ludwig (ab 10. Stanislav Trubizyn), Maximo Drews, Dominik Julian Werner, Marvin Sasse, Niklas Kochhäuser, Rene Dennis Segl (ab 65. Dominik Schlabbach), Yannik Peine, Tim Gladow, Tobias Kunz

Torfolge:

Thijs van den BergCalvin GroßCalvin Groß

0 : 1 (18.) Marvin Sasse
1 : 1 (22.) Thijs van den Berg
2 : 1 (30.) Calvin Groß
3 : 1 (45.) Calvin Groß
4 : 1 (48.) Calvin Groß
5 : 1 (60.) Thomas Wertenbroich

Daten von fussball.de.
Der offizielle Spielbericht der Begegnung TuS Asbach II – TSG Irlich als PDF zum Herunterladen.

  •  
  •  
  •  
  •  

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen